Ich bin einverstanden
Cookies
Dawn Foods verwendet Cookies, um Ihnen ein tolles Surfen zu ermöglichen und erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit dem Browsen auf unserer Website stimmen Sie der Verwendung zu. Bitte hier klicken, um mehr zu erfahren.

Trends & Ideen

 

Trend für amerikanisch inspirierte Produkte in Europa weiter auf dem Vormarsch 

Der Trend für Amerikanisches ist in Europa weiter auf dem Vormarsch und zeigt keine Anzeichen einer baldigen Abschwächung. Amerikanisches Essen ruft ein lustiges und buntes Bild hervor - man denke nur an die 1950er Jahre, den Glanz von New York oder Hollywood und das Erbe des Deep South. Die heutigen amerikanischen Gerichte zeigen eine echte Mischung von Aromen und Texturen aus der ganzen Welt und genau diese faszinierende Kombination von Kulturen und Geschichte macht sie besonders so attraktiv. US-inspirierte Gaumenfreuden wie Muffins, Brownies und Blechkuchen und selbst Waffeln zum Frühstück und Brunch sind beim Verbraucher sehr beliebt. 

Die neuesten Trends bei amerikanisch inspiriertem Süßgebäck konzentrieren sich auf „größer ist besser“ sowie Nostalgie und Komfort. Es gibt einen starken Trend in Richtung „verschwenderisch“ gefüllter Brownies, Blechkuchen und Donuts bis hin zu Getränken, wie den mit Süßigkeiten und anderen Leckereien gefüllten „Freak Shakes“. 

Süße Backwaren sind oft emotionale und auf Komfort ausgerichtete Impulskäufe, weswegen Nostalgie ein wichtiger Trend ist, wenn es darum geht, den Verbraucher zu erreichen. Denken Sie an den klassischen amerikanischen Look - handgeschnittene Karottenkuchen, authentische Brownies, Muffins und Cookies „wie zu Hause bei Mama“. 

Anbieter können auch mit Produkt-Merchandising „auf den Putz hauen“, um den Verbraucher zu verführen und Kuchen auf Holzbrettern, Muffins auf traditionellen Kuchenblechen oder Cookies in Vintage-Gläsern präsentieren. Auch Einkaufstüten aus braunem Packpapier oder Kuchen in Wachspapier vermitteln ein nostalgisches Gefühl. Kuchen in Marmeladengläsern oder Muffins in Tassen lassen ein handwerkliches Flair entstehen und machen auch Pudding transportierbar - besonders wichtig, wenn Sie „Food to go“ anbieten möchten. 

 

Kombiniert mit allgemeinen Trends bei Backwaren, wie Imbisse für unterwegs, eine Leidenschaft für Genuss und Sorgen um die Gesundheit geben Bäckern in Einkaufsstraßen viele Möglichkeiten, mit „Reisen durch die Staaten“ Geschäfte zu machen. 

Darüber hinaus ist uns der zunehmende Trend zu europäischen Konditoreierzeugnissen, der in verschiedenen Fachgebieten des Backwarenmarkts weit verbreitet ist, nicht entgangen. TV-Programme, wie das britische „GBBO Crème de la Crème“, in dem die Fähigkeiten von Backmeistern präsentiert werden, haben das Interesse an klassischen Konditoreierzeugnissen als Dessert-Option ebenfalls gesteigert. In Frankreich geht der Verbraucher am späten Nachmittag oft zum lokalen Bäcker, um eine Torte oder Patisserie-Spezialitäten, Dessert oder Blechkuchen für das Wochenende zu kaufen. Mit der Nachahmung dieses Modells erhalten Sie eine weitere Möglichkeit, Ihren Umsatz zu steigern. Bäcker in Einkaufsstraßen sind in einer erstklassigen Position hausgemachte Desserts, oft mit einer individuellen Note und einem Premium-Preispunkt, anzubieten. Es gibt viele Zutaten und Produkte zum Veredeln, die Bäcker, abhängig von ihren Fähigkeiten, Art der Verkaufsstelle, vorhandenem Budget und verfügbarer Zeit nutzen können, um ihr eigenes Dessert-Sortiment kreativ zu entwickeln. 

Der Verbraucher ist in zunehmendem Maße zwischen dem Wunsch nach gesünderen Optionen und dem Verlangen nach einer verlockenden Gaumenfreude hin und her gerissen. Das Angebot kleinerer, süßer Leckerbissen mit einer wahrnehmbar gesünderen Ausstrahlung kann ein überzeugendes Verkaufsargument bilden und ist ideal für gesundheitsbewusste Verbraucher auf der Suche nach einem leckeren Snack, der keine Schuldgefühle hervorruft. Auch „glutenfrei“ ist, sowohl bei Backwaren wie auch bei Desserts eine immer häufiger verlangte Eigenschaft, die inzwischen zahlreiche Qualitätsprodukte aufweisen, die Caterern die Möglichkeit bieten, sowohl die Bedürfnisse eines echten Allergikers zu erfüllen als auch derjenigen, die einfach aus prophylaktischen Gründen einer glutenfreien Diät den Vorzug geben.